BOB WAYNE als Support für The BossHoss und mit Bonus Edition "Hits The Hits" ab 25. März!

BOB WAYNE supportet ab Ende März für neun Shows The BossHoss, wenn die Berliner Country-Rock-Outlaws wieder unterwegs durch deutsche Hallen sind, um ihr zehnjähriges Jubiläum gemeinsam mit ihren Fans zu feiern. Im Gepäck hat BOB WAYNE „Hits The Hits“, sein aktuelles Album, auf dem er vor Genregrenzen keinen Halt macht und sich munter durch die zeitgenössische Musikgeschichte covert und Songs von Adele bis The Offspring oder von Rihanna bis Led Zeppelin in seinem ureigenen Countrystil umsetzt.

 

The BossHoss „Dos Bros“-Tour 2016

Supports: BOB WAYNE, The 2930s, ViperSniper
 

31.03.16 Nürnberg - Arena

01.04.16 Stuttgart - Hanns-Martin-Schleyer-Halle

02.04.16 München - Zenith (ausverkauft!)

08.04.16 Leipzig - Arena

09.04.16 Frankfurt - Jahrhunderthalle (ausverkauft!)

10.04.16 Berlin - Max-Schmeling-Halle

15.04.16 Hannover - Swiss Life Hall (ausverkauft!)

16.04.16 Hamburg - Sporthalle (ausverkauft!)

17.04.16 Oberhausen - König-Pilsener-Arena

 

Wer sich davon überzeugen möchte, dass BOB WAYNEs Versionen sich genauso lässig anhören, wie es sich liest, sollte sich die folgenden Videos zu Gemüte führen…
 

“All About That Bass”: https://www.youtube.com/watch?v=EF-F5XqM6fI

“Rock And Roll”: https://www.youtube.com/watch?v=r06DSerjy3o

 


Pünktlich zur Tournee erscheint am 25.03.2016 auch die “Hits The Hits (Bonus Edition)” mit zwei zusätzlichen Coverversionen von The Black Eyed Peas und Gloria Gaynor.

 


BOB WAYNE online:

www.facebook.com/BobWayneOfficial

www.youtube.com/OfficialBobWayne

 

PEOPLE LIKE YOU online:

www.peoplelikeyourecords.com

www.facebook.com/peoplelikeyourecords

www.twitter.com/plyrecords

www.youtube.com/user/peoplelikeyoutv

www.instagram.com/plyrecords

 

Shop:

www.peoplelikeyoushop.com

 

 

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch