The Scotty Bullock Trio: Love Seeker...

The Scotty Bullock Trio: Love Seeker...

My Redemption Records/Cargo

VÖ: 15.09.2017

 

Wertung: 5,5/12

 

Scotty Bullock (Vocals/Gitarre), Felix Wenz (Vocals/ Pro & Contrabass) und Harry Weber (Vocals/Drums) sind das Scotty Bullock Trio und veröffentlichen nun mit „Love Seeker...“ ihr Debütalbum. Das Cover ist schon mal ein Hingucker und lässt eventuell Rückschlüsse auf die Musik zu. Hört man sich die vierzehn Tracks an, dann ist das durchaus stimmig. Die Band huldigt der Musik aus den guten, alten Zeiten des Rock and Roll. Leider ist das Covermotiv spannender als die Musik, die sich auf dem Tonträger verbirgt. Es stellt sich nämlich die Frage, ob es neben The Baseballs und besonders The BossHoss noch eine weitere Band dieser Ausrichtung braucht?!

 

The Scotty Bullock Trio kann sich zudem nicht entscheiden, ob sie jetzt die Tolle von Elvis sind oder zumindest Brian Setzer als Inspiration nehmen wollen oder doch lieber als Cowboys durch die Prärie reiten. Beides wirkt leider unfreiwillig komisch und wenig authentisch. Der Titeltrack „Love Seeker...“ ist eher Shakin´ Stevens. Obwohl, nee, doch The BossHoss. In Deutschland gibt es aber doch keine Cowboys. Und Rocksteady und so auch nicht. Das mag für eine Nacht auf dem Dorffest in Ordnung sein, aber man greift da Zuhause doch lieber auf das Original zurück.

 

Und so geht es dann mit „White Lies And Barflies“, „Hipster!“ - übrigens die Single – oder „The Road“ (der Titel!) munter weiter. Würde man das ahnungslosen Menschen vorspielen, dann könnte man Wetten darauf abschließen, dass von zehn Leutchen mindestens acht das alles für neue Musik von The BossHoos halten würden. Die sind aber doch nun schon furchtbar genug, da braucht es nicht noch eine zweite Band dieser Art! „Memphis Trucker“ ist schon lässig und das rockt und rollt auch mal und auch „40 Miles To Vegas“ prescht wunderbar durch die Prärie. Es ist aber eben alles eher auf dem Niveau einer Coverband.

 

Fazit: Die Tolle ordentlich frisiert, die Creepers aus dem Schrank geholt oder war es doch eher der Stetson und das Pferd muss noch gesattelt werden? Egal, The Scotty Bullock Trio bietet genau diese Mischung, die eigentlich auch The BossHoss zu großem Erfolg geführt hat, gleichwohl sich diese Herren gerne nur als Cowboys inszenieren. Braucht es noch eine weitere Band aus Deutschland, die sich diese musikalische Richtung auf die Bandfahne geschrieben hat? „Love Seeker...“ wird dafür der Gradmesser sein.

 

https://www.facebook.com/scottybullocktrio

 

Text: Torsten Schlimbach

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch