Meshiaak: Mask of All Misery

Meshiaak: Mask Of All Misery

Mascot Label Group/Rough Trade

VÖ: 15.11.2019

 

Wertung: 8/12

 

Meshiaak aus Australien waren nach dem Debüt „Alliance of Thieves“ auf dem Sprung Europa im Sturm zu erobern. Bevor sie aber hier die Bühnen entern konnten, kam der Kapelle der Schlagzeuger abhanden. Auch der Tieftöner musste in der Karriere von Meshiaak schon neu besetzt werden. Jetzt sollen mit „Mask Of All Misery“ die Uhren noch mal auf null gestellt und eine Art Neubeginn gestartet werden. Die Kritiken für das Erstlingswerk waren ja auch überragend und das Songschreiberteam Danny Camilleri und Dean Wells hat sich ja nicht geändert.

 

Meshiaak spielen wohl immer noch melodischen Thrash Metal. Neu ist das alles nicht, allerdings alles auf technisch höchstem Niveau. Viele Elemente erinnern allerdings auch an die emotionalen Nu Metal Ausflüge der Deftones. „Bury The Bodies“ mit den vielen melancholischen Zwischenteilen hat durchaus das Potenzial für die eine oder andere Gänsehaut zu sorgen. Geschwindigkeitsüberschreitungen gibt es mit dem Titeltrack „Mask of All Misery“. Da wird geknüppelt und geschrien bis sich die Balken biegen.

 

Auch „City Of Ghosts“ wird die Heavy-Gemeinde sehr glücklich machen. „Face Of Stone“ ist aber wesentlich emotionaler. „Tears That Burn The Son“ ist technisch auf höchstem Niveau, während das eher leisere „Doves“ an die Hochzeit des Grunge erinnert. Mit „Godless“ gibt es zum Schluss sogar noch einen epischen und progressiven Track.

 

Fazit: Nichts Neues, aber das auch allerhöchstem Niveau. Meshiaak spielen ihren emotionalen Thrash Metal sehr melodiös und sind manchmal nicht weit vom Grunge und Nu Metal entfernt. Wer das Debüt liebt, wird auch dieses Werk sehr schnell in sein Herz schließen.

 

https://www.facebook.com/meshiaak/?ref=nf

 

Text: Torsten Schlimbach

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch