Kapuze: Tourbus

Kapuze: Tourbus

Magic Mango Music

VÖ: 05.04.2019

 

Wertung: 6/12

 

Die Band Kapuze veröffentlicht mit „Tourbus“ ein Debüt, welches klingt wie komplett aus der Zeit gefallen. Eine Dame und vier Herren kümmern sich nicht um Trends und musikalische Strömungen, sondern machen offensichtlich das, was ihnen gefällt und Spaß macht. Das ist schon mal gut. Noch besser wäre es, wenn das Songwriting und die Produktion dann auch noch irgendwie spannend wären. „Tourbus“ ist aber auch nicht für eine junge Generation gedacht, denn dafür ist die Musik zu bieder und die Texte zu erwachsen.

 

„2-Zimmer-Wohnung“ hört sich wie eine Mischung aus Jule Neigel und Rosenstolz an. Das sind im Grunde auch die beiden musikalischen Pole, zwischen denen man Kapuze einsortieren kann. Es groovt mal, wie bei „Komm In Mein Café“ oder hat auch eine gehörige Portion Melancholie mit „Deine Augen“ zu bieten. Das Fundament der Songs basiert immer auf handgemachter Musik. Trotzdem ist so eine Nummer wie „Jogginghose“ auch verdammt nahe am Schlager. Nicht die Sorte Ballermannschlager, aber im Grunde seines Herzens ist es dann eben doch Schlager.

 

Das herrlich entschlackte „So Um Ein Jahr“ geht ein bisschen in Richtung Singer/Songwriter. „Tourbuss“ und „Was Ist Das“ erinnern nicht nur aufgrund des Gitarrenmotivs an deutsche Musik der 80er. Das ist sowieso die Spielwiese, auf der sich Kapuze austoben. Ältere werden die Hitparade immer vor Augen haben.

 

Fazit: Wer ehrliche, deutschsprachige und biedere Musik schätzt, wird mit dem Debütalbum der Band Kapuze sicher gut bedient werden. Zwischen Schützenzelt und Eckkneipe, zwischen 80er Jahre und Schlager sortiert sich das irgendwo ein. Wer es mag…

 

http://www.kapuze-band.de/

 

Text: Torsten Schlimbach

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch