Brian May & Kerry Ellis: The Candlelight Concerts/Live At Montreux (DVD/CD)

Brian May & Kerry Ellis: The Candlelight Concerts – Live At Montreux (CD/DVD)

Edel/Eagle Vision

VÖ: 28.03.2014

 

Wertung: 7/12

 

Queen Gitarrist und Legende Brian May macht seit einiger Zeit schon gemeinsam Musik mit Musical Darstellerin Kerry Ellis. Auf den ersten Blick mag diese Verbindung etwas seltsam wirken, aber wenn man mal genauer hinhört und hinschaut, dann passt diese Konstellation vorzüglich zusammen. Viele Queen Songs waren vom Aufbau und der Stimmung Musical-Songs nicht ganz unähnlich und dann hat Kerry Ellis von 2002 bis 2004 auch noch beim Queen-Musical „We Will Rock“ zum festen Ensemble gehört. Es war da nur konsequent und folgerichtig, dass May und Ellis gemeinsam auf Tour gingen. Dieses Ereignis wird nun mit „The Candlelight Concerts – Live At Montreux“ sowohl auf DVD – wahlweise auch auf Blu-ray – und einer CD gewürdigt.

 

Queen-Fans müssen sich trotzdem erst in den Sound einfinden, denn – der Name lässt es ja bereits vermuten – werden hier die eher ruhigeren Töne angeschlagen. Herr May ist sogar an der Akustikgitarre zu bewundern. Im Mittelpunkt steht sowieso die Stimme von Kerry Ellis. Die DVD hat das Konzert aus Montreux aus dem Jahre 2013 sehr schön eingefangen. Kameraführung und Schnitt wurden mit ruhiger Hand durchgeführt, sodass man sich voll und ganz auf die beiden Protagonisten einlassen kann. Das Bild ist nahezu perfekt und auch der Ton kann sich hören lassen. Wer eine besondere Affinität für die heutigen Möglichkeiten der Technik hegt, darf da anerkennend nicken. Aus dem vorliegenden Material wurde mitunter das Beste herausgeholt und somit kann sich das sehen und mit den derzeitigen Maßstäben messen lassen und mithalten!

 

Die Setlist ist sehr ausgewogen und so kommen Fans bei Songs wie „Love Of My Life“, „Sombody To Love“, „Tie Your Mother Down“ und „We Will Rock You“ auf ihre Kosten. Die Titel wurden dabei teilweise völlig umarrangiert und man sollte dabei einer Musicalstimme schon sehr aufgeschlossen gegenüberstehen, denn sonst wird man mit dieser Veröffentlichung schon seine liebe Mühe und Not haben. Das ist sicher alles makellos umgesetzt und handwerklich gibt es da überhaupt nicht den kleinesten Ansatz für eine Kritik, es ist aber eben auch sehr speziell und das sollte man sich schon vor Augen halten bevor man hier völlig unbedarft einsteigt. Ein Projekt für Liebhaber, aber davon gibt es ja bekanntlich sehr viele. Ob alte Beatles-Songs unbedingt in diesem Gewand präsentiert werden mussten („Something“) sei mal dahingestellt. Erstaunlich gut funktioniert allerdings der alte Kansas-Heuler „Dust In The Wind“! Vielleicht liegt es auch an dem Keyboardeinsatz von Jeff Leach, der die beiden während der Konzerte unterstützte.

 

Die Bescheidenheit von May ist schon beachtlich. Er ist einfach ein durch und durch sympathisches Kerlchen. Zwischen den einzelnen Songs plaudern er und Ellis munter drauflos und lassen dabei so manche Anekdote vom Stapel. Die beiden haben hör- und sichtbar Spaß an dem was sie da tun und werfen sich gekonnt die Bälle zu. Das Publikum nimmt dies sehr dankbar an. Es ist klar, dass bei diesen Ereignissen die Queen-Fans in der Mehrzahl sind, im Stravinski Auditorium wird dies mehr als deutlich.

 

Fazit: Das vorliegende Paket ist für Queen-Fans natürlich ein absolutes Muss! Selbiges gilt selbstverständlich auch für die Kerry Ellis-Fans. Letztere fühlen sich hier sicher schneller heimisch, da selbst in diesem reduzierten Gewand die Musical-Atmosphäre nicht gänzlich verschwinden kann, denn dafür ist der Gesang einfach viel zu speziell. Dies ist mitunter auch genau das Problem dieser toll gefilmten Aufnahme. Alles in allem ist das eine nette Veröffentlichung zweier Musiker, die hörbar Spaß an dem haben was sie da machen!

 

http://www.brianmay.com/

 

Text: Torsten Schlimbach

S U C H E
Loading

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Dream Out Loud Magazin: © Torsten Schlimbach / Header: © Kai Knobloch